FlowNews
Konzepte Sammlung
© Wolf Backhaus / intakt eV


Konzepte (1)

Tao-Té King
"Das Buch vom Weg und der Kraft"
Die 81 Schriften des alten Meisters Lao-Tze



Wenn etwas schön ist, muß etwas anderes häßlich sein.
Wenn etwas gut ist, muß etwas anders schlecht sein.
Wir können nicht Etwas ohne sein Nichts haben.
Wenn keine Aufgabe schwierig ist, dann ist auch keine Aufgabe einfach.
Manche Sachen sind oben, weil andere Sachen unten sind.
Wir wissen, wann wir Musik hören, weil wir keine anderen Geräusche hören.
Und wenn etwas zuerst da ist, muß etwas sein, was folgt.
Die Meister vollenden ihre Arbeit, ohne einen Muskel anzustrengen
 und sie geben Zeichen, ohne ein Wort zu sagen.
 Wenn Sachen um sie auseinander fallen,
bleiben sie ruhig und gelassen.
Sie besitzen nicht viel, aber sie verwenden,
was zur Hand ist.
Sie erledigen die Arbeit, ohne irgendwelche Bevorzugungen zu erwarten.
Wenn ihr Job beendet ist, gehen sie den nächsten Job an.
Das ist der Grund, warum ihre Arbeit verdammt gut ist.
(moderne Übersetzung anonym)

....Mehr erfahren über Taoismus und Lao-Tze bei Wikipedia....



...Online Ausgabe des Tao Te King...



Konzepte (2)
Bruttosozialglück
 


oder wie der 4. König von Buthan Wangchuck es 1976 nannte:
"gross national happiness" (Brutto National Glück)



In Bhutan wird das Bruttosozialglück ermittelt.
 Dazu wurden Tausende von Fragebögen verteilt,
 die auf über 150 (!) Seiten nach Indikatoren
 fürs Glücklich-sein und Glücklich-fühlen fragen.

Das Bruttosozialglück
ist die zentrale Richtschnur,
 das übergeordnete Konzept,
die Vision überall dort,
 wo es in Bhutan
um Planung und Entwicklung geht.


 


Viele Inhalte des Konzeptes wurzeln...
im kulturellen Erbe der Bhutaner.
Dort ist "Entwicklung" gleichbedeutend
 mit zunehmendem Wissen und persönlicher Erleuchtung.

...Vor diesem Hintergrund soll der Begriff
 des Bruttosozialglücks ausdrücken, dass "Entwicklung"
 mehr Dimensionen aufweist als nur die
 eines gesteigerten Bruttosozialprodukts,
dass es einer
Balance zwischen Materialismus und Spiritualität bedarf.
...weiterlesen bei Thomas Caspari...



Glücklicher Buthaner, Katharina Hoyer / pixelio.de

"Wir entwickeln gerade ein Prüfverfahren,
mit dem wir in Zukunft politische Entscheidungen der Regierung
 darauf untersuchen werden,
 ob sie den Richtlinien für das Bruttosozialglück folgen"
,

Karma Hamu
Planungschefin der Bruttosozialglückskommission, Thimphu / Buthan

...weiterlesen im TAZ Online Archiv...


Unsere unmassgebliche Meinung:


Wir regen an,
die Regionalentwicklung im Outback,
mit einer Studie zum

Bruttoregionalglück
wirkungsvoll an den Bedürfnissen
 der hier lebenden Menschen
zu orientieren.

Selbst was anregen oder anderer Meinung:
schreib an post@moondancenet.de




Konzepte (3)

Das Glasperlenspiel

Im gleichnamigen Roman von Hermann Hesse,
ist das 'Glasperlenspiel' eine abstrakte Synthese
 aller Wissenschaften und Künste.
Es wird von Spielern ausgeübt,
die tiefe Verbindungen
 zwischen anscheinend
 nicht verwandten Themengebieten
 herstellen bzw. anstreben,
 theoretische Gemeinsamkeiten
 von Künsten und Wissenschaften aufzuzeigen.



© Frank Popp



Schulung und Spiel  −  Individuum und Gemeinschaft
Hermann Hesses letztes großes Werk (von 1943)
 ist das Buch der Zukunft,
in welches er das Leben seines Helden Magister Ludi Josef Knecht transportiert.

Der Namenszusatz ‚Magister Ludi‘ verweist auf ein Wortspiel,
denn der lateinische Wortstamm ‚ludus‘ bedeutet sowohl ‚Spiel‘ als auch ‚Schule‘.

Um diese beiden Themen baut sich eine Romanwelt auf,
in der sich die Glasperlenspieler aus der 'normalen' Gesellschaft
 vollkommen zurückgezogen haben
und abgeschieden in der Provinz Kastalien leben.


 ....weiterlesen auf Wikipedia....




Auch in Douglas R. Hofstadter's
"Gödel, Escher, Bach
 - ein endloses geflochtenes Band"

wird das Thema der fachübergreifenden
Gemeinsamkeiten und 'Resonanzen'
aufgegriffen.

Hofstadter's Systematik verbindet das mathematische Werk Kurt Gödels
 mit den kunstvollen Illustrationen M. C. Eschers
 und der Musik Johann Sebastian Bachs.

 Diese schöpferischen Werke setzt er in Beziehung zur Informatik,
 wie selbstbezüglichen Computerprogrammen,
.... und den Strukturen der DNA, mithin der Molekularbiologie.

 ....weiterlesen auf Wikipedia....




Selbstbildnis M.C.Escher

Auch im Weltbestseller
 "Das Tao der Physik" 
beschäftigt sich Fritjof Capra
 mit der kulturellen Transformation,
die durch die Einsicht in die Gemeinsamkeiten der modernen Physik
mit den Überlieferungen östlicher Mystik entsteht.

Fazit des Buches:

 Durch die Erkenntnisse der Quantenphysik
 kann das Ideal der objektiven, wertfreien Naturwissenschaften
 nicht mehr aufrechterhalten werden.

 ....weiterlesen auf Wikipedia....




Darstellung des Quantensprungs
in einem Lehrfilm mit Hilfe von
'Glasperlen'.



Konzepte 4
Widerstand

Als Widerstand wird die Verweigerung des Gehorsams
 oder das aktive oppositionelle Handeln gegenüber
 der Obrigkeit oder der Regierung bezeichnet.
....
Der Widerständige wird den Widerstand
 immer anders bewerten als der,
gegen den sich der Widerstand richtet.
Letzterer aber ist in der Regel die „Obrigkeit“,
die gleichzeitig die Definitionsmacht
 über Recht und Gesetz innehat.
Widerstand befindet sich entsprechend außerhalb der gesetzten Ordnung.

...weiterlesen auf Wikipedia...

Auch im Outback gab es Widerstandskämpfer.
z.B. Adam von Trott zu Solz aus Bebra Imshausen



Adam von Trott gehörte zum engeren Kreis des 20. Juli 1944
 und knüpfte das Netz zwischen Stauffenberg und dem Kreisauer Kreis,
 dessen Mitglied er war.
Trott war der Vordenker einer Außenpolitik des Widerstandes
 und sollte nach einem geglückten Attentat auf Hitler
den Posten eines Staatssekretärs im Auswärtigen Amt erhalten.

...weiterlesen auf Wikipedia...

Aktuelle Debatte über Mass und Mittel zeitgemässen Widerstandes,
siehe auch beim unartigen Stammtisch unten...


Konzepte 5

"
ICH
"
Was sind 'Ichs' ?








»Sie fragen mich, wer ich sei.
Ich will es Ihnen ganz offen sagen:
 ich bin nichts, garnichts.
 Ich bin nur ein Dichter
 und das heisst ein Mensch
und das heisst ein Rebell!

 Ich habe nie etwas gelernt,
nie etwas dauernd verdient,
 niemals Steuern gezahlt,
 habe auch, obwohl ich ein Deutscher bin,
 keinerlei Titel –
 man nennt oder schimpft mich einen Privatgelehrten:
 das letzte Exemplar dieser heute ausgestorbenen Gattung,
 also ein Fabeltier

 die Wahrheit ist,
dass ich ein Mensch bin,
 der in seiner Zeit keinen Raum findet
 und der sehn muss,
wie er unter verschiedenen Masken davonkommt«

Text und Zeichnung: Jürgen von der Wense,
zitiert bei Niehoff/Bertoncini 2005, S. 9


 Jürgen von der Wense
 hat das Outback jahrelang kreuz und quer durchwandert
und ist zu der Überzeugung gekommen,
dass hier die "kulturelle Wasserscheide"
zwischen Nord und Süd verläuft.

...weiterlesen bei Wense Forum Kassel...



„Ich denke,
also bin ich“

René Descartes: cogito ergo sum.

...weiterlesen bei Wikipedia...



Sometimes I find myself
inside a being that is like me
trapped in this prison of flesh
and looks outside into a world
that might exist, - or not.

'Rollingstone' Ende der 60er,

Manchmal finde ich mich
in einem Wesen, das wie ich
gekerkert ist in dies Gefängnis aus Fleisch
und nach aussen schaut, in eine Welt
die existieren könnte oder auch nicht

übersetzt von Wolf
2011






Konzepte 7

    Wutbürger Vokabular  
"Anarchismus"


Anarchismus (abgeleitet von griechisch ἀναρχία ‚Herrschaftslosigkeit‘)
 ist eine politische Ideenlehre und Philosophie,
die Herrschaft von Menschen über Menschen
 und jede Art von Hierarchie als Form der Unterdrückung
 von individueller und kollektiver Freiheit ablehnt.

...weiterlesen bei Wikipedia...


„Anarchie ist nicht Chaos,
sondern Ordnung ohne Herrschaft!"

 


Nun ist es ein weit verbreitetes Vorurteil,
dass der Mensch ohne Autorität und Regierung nicht leben kann;
 ganz so, als ob ein Zirkuspferd ohne seinen Dompteur zugrunde gehen müsse.

...weiterlesen auf www.anarchismus.at...



Die Vordenker:





Michail Bakunin
 war ein russischer Revolutionär und Anarchist.
Er gilt als einer der einflussreichsten Denker
der anarchistischen Bewegung und als deren erster Organisator.

.....
In der Internationalen Arbeiterassoziation war Bakunin die Hauptfigur der 'Antiautoritären'
 und mit Generalratsmitglied Karl Marx im Konflikt,
was zur Teilung der 'Internationale' führte
 und gleichzeitig zur Trennung
der anarchistischen Bewegung
 von der kommunistischen Bewegung
und der Sozialdemokratie.
 

...weiterlesen bei Wikipedia...




 
Peter Kropotkin
als bedeutendster Theoretiker des kommunistischen Anarchismus, wendet sich gegen
 den ökonomischen Wert im Allgemeinen,
sei es Geld, Arbeit oder Ware.
Er sieht das Privateigentum als Grund für Unterdrückung und Ausbeutung und schlägt stattdessen eine umfassende Kollektivierung vor.
....
Anhänger des kommunistischen Anarchismus
 fordern einen vollständigen Bruch
 mit dem Kapitalismus
und die Abschaffung des Geldes.
 Die direkte Entlohnung soll ersetzt werden
 durch den freien Zugang zum gemeinsamen Arbeitsprodukt.
 
...weiterlesen bei Wikipedia...



Eine vorurteilsfreie, umfassende Beschreibung und Einordnung
des Anarchismus in philosophische Denkstrukturen
bietet der Artikel:
Ich will weder befehlen noch gehorchen
von Diplom-Psychologe Dr. phil. Rudolf Sponsel


...weiterlesen...


Konzepte 8

    Wutbürger Vokabular  

"KAPITALISMUS"
 
Kapitalismus
 
 
Wir führen euch
 
 
Wir verarschen euch
 
 
wir schiessen auf Euch
 
Wir essen für euch 

wir arbeiten für alle
wir versorgen alle
 
 
Pyramide
des kapitalistischen Systems, 1911

Kapitalismus bezeichnet eine Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung,
 in der der Faktor Kapital
 (Eigentum an Maschinen, Anlagen, Fabriken, Geld)
 im Vergleich zu anderen Wirtschaftsfaktoren
 wie Arbeit oder Grund und Boden eine dominante Funktion einnimmt.
....
Als Merkmal des Kapitalismus sieht Max Weber

das „Streben nach Gewinn,
im kontinuierlichen, rationalen kapitalistischen Betrieb:
 nach immer erneutem Gewinn: nach Rentabilität“
...weiterlesen bei Wikipedia...



"Sich vom egoistischen Verhalten der einzelnen Akteure
 den größten Profit für das Gemeinwohl zu erwarten,
 ist die Lebenslüge des Kapitalismus."
Christian Felber, 2008

Konzepte 9

    Wutbürger Vokabular  

"Kommunismus"
(von lateinisch communis: gemeinsam)



Gesellschaftsmodell,
in dessen Zentrum die Abschaffung des Privateigentums
 und seine Überführung in Gemeineigentum steht.


Gelebt und oft auch gestorben für eine gerechte Welt: Platon, Marx, Engels, Luxemburg, Liebknecht, Guevara u.v.a.

Urkommunismus
Als Urkommunismus wird eine dörfliche Wirtschaftsweise bezeichnet,
 in der alle zum Lebensunterhalt notwendigen Dinge
 selbst hergestellt werden und die grundlegenden Produktionsmittel,
 Tiere, Land usw. der Dorfgemeinschaft als Ganzer gehören.
 Die Vorstellung, dass das Privateigentum
 ein Hindernis für eine gerechte Gesellschaft darstellt,
 hat viele Denker veranlasst,
 Konzepte einer Gesellschaft zu entwerfen,
 in der es ein solches nicht gibt.
 So etwa Platon in seiner Schrift 'Der Staat':
"Nur in einem Gemeinwesen,
in dem die Regierenden interessenlos und besitzlos herrschen,
kann die Idee der Gerechtigkeit umgesetzt werden."

...sachlich weiterlesen bei schultreff...




Das Kommunistische Manifest
in dem Karl Marx und Friedrich Engels
 bereits große Teile der später als „Marxismus“
bezeichneten Weltanschauung entwickeln,
beginnt mit dem heute geflügelten Wort:
 
 „Ein Gespenst geht um in Europa
– das Gespenst des Kommunismus“
 
und endet mit dem bekannten Aufruf:
 
 „Proletarier aller Länder, vereinigt euch!“
 

...unaufgeregt weiterlesen bei wikipedia....



Der große Unterschied
zwischen Kommunismus und Kapitalismus ist:
 Im Kommunismus werden die Betriebe erst verstaatlicht,
 dann pleite gewirtschaftet,
beim Kapitalismus erst pleite gewirtschaftet, dann verstaatlicht
(mit dem Vorteil, dass die Manager noch ihr Geld kriegen).
...schmunzelnd weiterlesen bei stupidedia...


Konzepte 10

    Wutbürger Vokabular  
"Neoliberalismus"

Klick aufs Bild zur Vergrösserung

Abbildung: Wertedreieck gefunden bei PiratenWiki


Mit "Neoliberalismus" wird heute meist
das Konzept der 'Selbstregulation der freien Markt-Kräfte'
und den damit einhergehenden Konsequenzen
wie Globalisierung, ungehemmte Spekulation,
Sozialabbau, etc. bezeichnet.
Kurz: Gier statt Gemeinwesen!

Bei Wikipedia ist sachlich zusammengetragen,
wie, wer und wann Neoliberalismus neu definiert hat.
Ein umfangreiches Gesamtbild
aus politischen und philosophischen Konzepten...

...weiterlesen bei Wikipedia...

....weiterlesen: ABC des Neoliberalismus....


Radikal-Liberalismus:

Cartoon von SINGER ©
überarbeitet von Wolf


Konzepte 11

    Wutbürger Vokabular  
"Pazifismus"


Nun, Waffen sind eine unheilvolle Gerätschaft.
Allgemein sind sie verachtet.
Also wird, wer etwas will, dabei nicht verweilen.
Wenn er nicht umhin kann, gebraucht er sie –
Ihm gilt Stillhalten das Höchste.

aus dem Tao Te King, Laotse (ca 570 bis 470 v:Chr.)

...weiterlesen auf Pazifismus - Sonderseite:
Buddha – Lao Tse – Immanuel Kant, drei Pazifisten




„Wir sind nicht nur friedlich, wir sind nicht nur friedfertig,
wir sind nicht nur friedensstiftend.
Wir sind alles zusammen und noch mehr:
Wir sind, in einem Wort, Pazifisten.“


Erster Gebrauch des Wortes Pazifist:
Émile Arnaud: „Le Pacifisme“, in: L’Indépendance Belge, 15. August 1901
...weiterlesen bei Wikipedia...




Otpor!
(kyrillisch: ОТПОР!; dt. Widerstand)
ist eine serbische Organisation,
 seit 2000 auch Partei,
die bei politischen Umwälzungen in Osteuropa
 und der Kaukasusregion (Ukraine, Georgien)
aktive Unterstützung von Oppositionsparteien und -gruppen leistete.

 Auch die Jugendbewegung des 6. April,
eine der Inititatoren der ägyptischen Revolution von 2011,
 wurde von Otpor beeinflusst.


Srđa Popović, Mitbegründer von Otpor
und Leiter des
 'Zentrum für angewandte, gewaltfreie Aktionen und Strategien'

"Die Umsturz GmbH"
...weiterlesen auf Süddeutsche.de...



Konzepte 12

    Wutbürger Vokabular  

"Oportunismus"
Der Opportunismus (lat. opportunus 'günstig', 'geeignet')
bezeichnet die Anpassung
 an die zweckmäßige jeweilige Situation beziehungsweise Lage.

....
Der Opportunist .... nutzt eine günstige Gelegenheit
ohne Rücksicht auf Konsequenzen
 oder eigene Wertvorstellungen zu seinem Vorteil.


© zdf / Wolf

...weiterlesen auf Wikipedia....


....manchmal tuen auch Oportunisten das Richtige,
eben nur aus den falschen Motiven.




Konzepte 13

    Wutbürger Vokabular  

"Nachhaltigkeit"

Das Konzept der Nachhaltigkeit
beschreibt die Nutzung eines regenerierbaren Systems
 in einer Weise, dass dieses System
 in seinen wesentlichen Eigenschaften erhalten bleibt
 und sein Bestand auf natürliche Weise regeneriert werden kann.



....Die ursprüngliche Definition wurzelt
 im forstwirtschaftlichen Nachhaltigkeitsdenken.
Erstmals wurde die Grundidee 1560 in der kursächsischen Forstordnung formuliert,
 Grund war der hohe Bedarf an Holz für die Bergwerksverbauungen:
".....daß den Untertanen und Bergwerken,
soviel möglichen und die Gehölze ertragen können,
eine währende Hilfe, auch eine unseren Ämtern
 eine vor und vor bleibende und beharrliche Nutzung bleiben möge."

...weiterlesen auf Wikipedia...


Konzepte 14

    Wutbürger Vokabular  

"
Liberalismus
"
nicht zuverwechseln mit der momentanen Ausrichtung
 einer deutschen Regierungspartei

John Locke
(1632 - 1704) gilt allgemein als Vater des Liberalismus

(...mehr über John Locke bei Wikipedia)

Seine politische Philosophie beeinflusste
 die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten,
die Verfassung der Vereinigten Staaten,
die Verfassung des revolutionären Frankreichs
und über diesen Weg die meisten Verfassungen liberaler Staaten maßgeblich.
____________________________


Symbol: Statue of Liberty
 
Der Liberalismus

(lat. liber: „frei“; liberalis, „die Freiheit betreffend, freiheitlich“)
 ist eine philosophische, ökonomische und politische Ideologie
sowie eine politische Bewegung.
Sein Leitziel ist die Freiheit der einzelnen Menschen.
Im Unterschied zum Anarchismus
 lehnt der Liberalismus den Staat nicht ab,
sondern sieht im Staat den Garanten für Freiheit und Eigentum.


...weiterlesen bei Wikipedia...

____________________________


Voltaire
prägte mit seinem Ausspruch

 das Prinzip der Meinungsfreiheit:
„Ich bin nicht Eurer Meinung,
aber ich werde darum kämpfen,
dass Ihr Euch ausdrücken könnt.“

Siehe auch Abgrenzung zu Neoliberalismus in flownews No. 20

Konzepte 15

    Wutbürger Vokabular  
für Fortgeschrittene


"Globalismus"
bezeichnet…
eine Ideologie, die voraussetzt, dass politisches Handeln
nur noch als Anpassung an die Gesetze des Weltmarktes möglich sei.

Kritiker des Globalismus sehen anstelle der
politischen, kulturellen und ökologischen Vieldimensionalität der Globalisierung ein Übergewicht der ökonomischen Dimension.

Die Globalisierung werde auf die ökonomische Dimension reduziert, wofür auch ein grundlegender Glaube an die Leitfunktion des Weltmarktes nötig
sei. Somit würde aus der facettenreichen Weltgesellschaft eine einseitige "Weltmarktgesellschaft" entstehen. Staaten sollen dieser Auffassung nach wie Unternehmen geführt werden...


…weiterlesen bei Wikipedia…

"Regionalismus"
bezeichnet…
…das Streben nach Schaffung von Institutionen in einer geographischen Region, die zu autonomen Entscheidungen befugt sind, bzw. nach Ausweitung der Kompetenzen vorhandener Institutionen,

…die Identifikation von Menschen mit einer Region
bzw. die Übertreibung dieser Haltung
sowie
regionsspezifische Ausdrucksformen in einer Sprache, der Literatur und der Kunst.

Der Begriff Regionalismus unterscheidet sich von dem der Regionalisierung; durch diese sollen menschliche Beziehungen und Handelsbeziehungen innerhalb einer geographischen Region verstärkt werden.

…weiterlesen bei Wikipedia…

Think globally, act locally !
Denke global, handele lokal !

…weiterlesen bei Wikipedia…